Programm 2019

Programm 2019

 

DREI neue Seminare in Bochum 2019

Die Freiheit, die ich meine!

Die Freiheit, die ich meine!

Eine Woche Freiheit.
Was kann Freiheit in der Malerei alles bedeuten?

Zum einen natürlich Freie Malerei, gegenstandsfrei, experimentell, wild oder auch sehr ordnend.

Natürlich kannst Du auch jede Form von Realität als Grundlage nehmen und dieselbe extrem frei umsetzen.

Wie wäre es mit einem durch den Dschungel fliegenden Kakadu, den Du so rasant umsetzt, dass er am Ende gar nicht mehr, oder fast nicht mehr, oder nur noch minimal erkennbar oder erahnbar ist. Oder stattdessen ein südbayrisches Bergmotiv, eine Situation vom Cappenberger Stadtfest, ein Selbstportrait, eine Szene aus „Vom Winde verweht“ oder ein opulentes Blumenbouquet.

Also eine Woche Freiheit mit vielen Optionen! Freu Dich drauf?

30. Sept – 05. Oktober
Mo – Sa
Max 9 Personen
452 €

ausgebucht

 

Ernte sei dank!

Der Ernte sei Dank schwelgen wir in der Fülle, reichhaltige Obstarrangements, Maisstauden, aufgeschnittene Kürbisse, Tomatenscheiben, überdimensionierter Knoblauch und und und.

Das wird das Thema sein für 3 Tage Malerei in allen möglichen Formaten und das darf, ausgehend von dem Thema, auch sehr sehr frei werden. Genießt die Fülle!

06.-08. September – 249 € – max. 09 Personen

noch 5 freie Plätze

 

 

Animalisches

Nachdem die „Möpse und andere Vierbeiner“  schon lange ausgebucht sind, kommen jetzt noch einmal 3 Tage „Animalisches“. Alles ist machbar, was mit Tieren auch nur im Entferntesten zu tun hat. Und natürlich kann es auch bei diesem Seminar sehr frei zugehen. – Viel Spaß!

25.-27. Oktober – 249 € – max. 09 Personen

noch 7 freie Plätze

 

 

Möpse und andere Vierbeiner

Tiere sind auch immer wieder ein wunderbares Thema. Gegenüber der Darstellung von Menschen ist man bei Tieren sehr viel freier. Und es gibt so wunderbare Tiere, vom Einzeller zum Elefanten. Das primäre Ziel kann die Abbildung sein, es kann aber auch das malerisch collagehafte Spiel von tierischen Elementen sein, also fast eine freie Form der Arbeit. Grundsätzlich ist alles möglich, was tierisch ist. Auch hier ist ein Format von 100×100 cm durchaus sinnvoll.

01./02./03. November – 249 € – max. 09 Personen

ausgebucht

 

 

Jahresgruppen

 

Was Ihr Wollt 1

04.-09. Febr + 17.-22. Juni – 11.-16. Nov – 3 Wochen a 6 Tage – max 9 Personen – 12 Monatsraten a 115 €

Die Was-Ihr-Wollt-Jahresgruppen bieten jeweils einer festen Gruppe die Möglichkeit über den Zeitraum eines Jahres zusammen zu arbeiten. Jeder Teilnehmer erarbeitet in diesem Jahr sein eigenes Projekt.

Das Projekt kann alles sein, ein allgemeines Thema, eine inhaltliche Auseinandersetzung, eine bestimmte Technik, eine spezifische Form der Malerei und und und … Ggf. könnt Ihr die Themen im Vorfeld mit mir absprechen.

Es bereichert sehr, nicht nur das eigene Projekt zu erarbeiten und wachsen zu sehen, sondern auch die der anderen Teilnehmer.

ausgebucht

 

 

Was Ihr Wollt 2

11.-16. Febr + 24.-29. Juni – 18.-23. Nov – 3 Wochen a 6 Tage – max 9 Personen – 12 Monatsraten a 115 €

ausgebucht

 

Was Ihr Wollt 3

18.-23. Febr + 01.-06. Juli – 25.-30. Nov – 3 Wochen a 6 Tage – max 9 Personen – 12 Monatsraten a 115 €

ausgebucht

 

 

Jahresgruppe – Von der Zeichnung zur Kunst

25. Febr-02. März + 08.-13. Juli – 02.-07. Dezember – 3 Wochen a 6 Tage – max 9 Personen – 12 Monatsraten a 115 €

Eine neue Jahresgruppe – Es geht um Zeichnung in jedweder Technik und in jedweder Größe. Es geht um zeichnerisches Training und zeichnerische Schulung, aber es geht auch um ein eigenes zeichnerisches Projekt, welches jeder Teilnehmer realisieren soll.

Das eigene Projekt wiederum soll komplett Euren Wünschen und Sehnsüchten entsprechen:

– extrem genaue, extrem übergroße Zeichnungen von Insekten

– die experimentelle Erforschung der Linie

– der Bau von Zeichengeräten

– ein zeichnerisches Tagebuch

– Portraits in Überformaten

– Stadtansichten

– gesellschaftliche Studien

– extrem eigenwillige visionäre Stillleben

– eine archäologische Suche

– experimentelle Blumen

– abstrakte und freie Positionen zur Gesellschaft

– die Metamorphosen von Ovid

– Studien zu einem literarischen Werk Deiner Wahl – was immer Du willst ….

Im November und Dezember und Januar vor der ersten Live-Woche gibt es per Post eine Vorbereitungsaufgabe, ein Paket.In der ersten Woche machen wir zu einem Großteil Übungen und Aufgaben und fangen an, die eigenen Projekte zu besprechen.

Die zweite Woche beinhaltet u.a. 2 externe Aufgaben in der Natur oder in einem Museum.

In der letzten Woche geht es primär darum, das eigene Projekt weitestgehend abzuschließen und über eine mögliche Präsentation desselben zu diskutieren.

Ein großes neues Experiment! – Ich freue mich darauf!

ausgebucht

 

Sonntagszeichnen

10. Febr + 03. März + 24. März + 26. Mai + 23. Juni + 07. Juli + 15. Sept + 20. Okt + 17. Nov + 01. Dez – 10 Sonntagvormittage a 50 € – 12 Monatsraten a 41,67 €

Wir treffen uns 10x im Jahr, jeweils an einem Sonntag Vormittag und trainieren 4 Stunden, „was das Zeug hält“. Jeder Sonntag ist geprägt von einem zeichnerischen Hauptthema, zu dem es dann in klar strukturierter Form Aufgabenstellungen und Besprechungen der Ergebnisse gibt. Die Materialien werden sehr vielfältig eingesetzt, Bleistift, Tusche, Tinte, Rohrfeder, Pinsel, Farbstift, Paintmarker usw. usw. usw. – Genussreich und intensiv!

ausgebucht

 

Vorschau auf die Einzelseminare

 

 

3 Tage Kaffeehausszenen

15. – 17. März – 3 Tage – Fr-So – 279 € – max 9 Personen

In diesen 3 Tagen malen wir uns um Kaffeehausszenen, Szenen mit Menschen, Kaffeetrinkern und Kuchenessern, alte altehrwürdige Cafés, eher moderne Etablissements, mit vielen Menschen oder den klassischen Zeitungslesern oder doch den modernen Handynutzern. Die Vorarbeit kann digital passieren oder ganz genussreich, indem Ihr selbst die Fotos macht, jeweils verbunden mit einem Stück Schwarzwälder und einem Kännchen Kaffee. Die Umsetzung der Motive erfolgt dann in unseren 3 Tagen vor Ort. Den Realitätsgrad auf Deinen Bildern bestimmst nur Du!

ausgebucht

6 Tage Porträt

18.-23. März – 6 Tage – Mo-Sa – ab 439 € – max 9 Personen

Das Porträt auf Leinwand – ein ewiges wunderbares Genre, klassisch, modern, frei. In dieser Woche geht es um eine malerischen Auseinandersetzung mit dem Portrait, realistisch oder experimenteller. An einigen Vormittagen werden wir malerische Übungen machen, um auch eine Routine in einer malerisch visuellen Erfassung zu erlangen. Ansonsten können alle Teilnehmer ihrem persönlichen Portrait-Ziel frönen und werden dementsprechend auch intensiv unterstützt. 

ausgebucht

 

Anmeldungen bitte immer nur an diese Adresse: stephangeisler@gmx.com

 

 

Einzelkorrekturen

nachVereinbarung –  Für alle, die einfach ab und zu Feedback benötigen, gibt es auch die Möglichkeit Einzelkorrekturen zu vereinbaren. Der Preis pro Stunde beträgt 90 €. Und das Beste, das geht auch per ….

… Skype

Alles zu dem Thema findest Du hier: Bitte klicken!

 

 

Geschäftsbedingungen

Die Geschäftsbedingungen findest Du unter folgendem Link

Geschäftsbedingungen

 

Atelier Stephan Geisler – Rottstrasse 21 – 44793 Bochum –

 

Möchtest Du übrigens mal auf der Seite meiner künstlerischen Aktivitäten stöbern? Dann bist Du hier richtig!

www.stephangeisler.com